Posts by T.F.

    Verstehe, was Du meinst. Ich würde den Regelhinweis in weiten Teilen ignorieren, da es keinen rechten Sinn ergibt. Stattdessen würde ich einfach ein konkurrierendes Manöver List (IN, ggf zzgl. Magieresistenz) zwischen dem Träger und der Waffe durchführen. Gewinnt die Waffe, so kontrolliert sie (kurzfristig) den Träger.

    Frohe Ostern!


    Also ich würde es erzählerisch lösen, da konkrete Verregelung eher schwierig und meist wohl auch unglaubwürdig werden würde. Was zB ein Erdbeben der Stärke X bedeutet, habe ich kurz in den Anmerkungen zum Schamanen angerissen. Ähnlich würde ich es dann auch für eine Flutwelle o. ä. handhaben.

    Dass das Machtlevel wesentlich höher bei D&D ist, kann man mE nicht so pauschal sagen. Im Grunde sind beide Systeme recht ähnlich. D&D hat allerdings einigen Zusatzkram, v.a. magischer Natur, der einen SC schnell sehr mächtig machen kann.

    Du überträgst im Grunde ja nur das Konzept. Gehe vom Groben zum Feinen. Das grobe Konzept lässt sich eigentlich immer übertragen, der Teufel steckt auch hier im Detail. Wähle dazu im Zielsystem zunächst die passendste Klasse aus, um den Aufwand so klein wie möglich zu halten. Schaue dann nach den Kernelementen, die deiner Meinung den Charakter ausmachen. Passe danach das Machtlevel (Stufe) an das Zielsystem an.


    Zum konkreten Fall: Du möchtest einen Krieger 5ter Stufe nach D&D konvertieren. Hier bietet sich der Kämpfer natürlich an. Schaue dann, wo die Schwerpunkte bei den Attributen und Fähigkeiten sind. Da Stufen und TP ähnlich skalieren, lässt Du den SC auf Stufe 5 aufsteigen.


    Ansonsten:

    • Bei den Attributen würde ich im Verhältnis 1:2 umrechnen, also 5 bei ABOREA wäre 10 bei D&D. Hier nur die Attribute ohne Volksmodifikator beachten!
    • Volk: Da es alle Völker auch in D&D gibt, können diese einfach übernommen werden (ggf. Volksmerkmale anpassen).
    • Fertigkeiten würde ich nach Schwerpunkten auswählen, also die mit den höchsten Werten bevorzugen.
    • Ausrüstung/Waffen/Rüstung 1:1 übertragen.
    • Zauber nach Wirkung wählen, ggf. mehrere D&D-Zauber pro ABOREA-Zauber


    Wichtig:

    Der konvertierte Charakter sollte sich möglichst nach den in der Gruppe geltenden D&D-Regeln nachbauen lassen. Falls mal jemand einen neuen SC benötigt, kann dieser ohne Vor- oder Nachteile den anderen SC gegenüber erstellt werden.

    1:1 wird man einen SC von ABOREA nicht nach D&D 5e konvertieren können, da zB die Fertigkeiten anders geregelt sind. Da es aber alle Berufe von ABOREA auch in D&D gibt und auch die Skalierung von TP & Stufen ähnlich ist, sollte eine Konvertierung grundsätzlich kein Problem sein. Letzten Endes wird man sich einen neuen D&D-SC bauen müssen, der in Klasse/Beruf und Stufe dem ABOREA-SC entspricht. Bei den Details muss man dann schauen, was D&D anbietet.

    Der Gegenstand hat ja eine bestimmte Motivation. Diese versucht er seinem Träger aufzuzwingen, wofür ihm ein Manöver Einflussnahme gelingen muss (siehe Beschreibung). Bei einem Fehlschlag kann der Träger widerstehen, bei einem Erfolg handelt er im Sinne des Gegenstandes (auch gegen seine innerste Überzeugung). Wie und was genau passiert, können SL und Spieler gemeinsam beschreiben. Das könnte dann z. B. eine impulsartige Handlung (der SC greift bei passender Gelegenheit urplötzlich den nächsten Adeligen an) oder auch eine langsame Veränderung der Einstellung sein (der Hass auf Adeligen steigert sich im Laufe der Zeit).

    Gezielte Zauber werden wie ein Angriff mit einer Waffe behandelt, also ist dort auch der Kampf mit zwei Waffen möglich. Ob der Zauber aber gezielt ist oder nicht, würde ich bei gleichzeitiger Nutzung einer Waffe und eines Zaubers, ein Manöver wegen der herausfordernden Situation verlangen.

    Die Aufteilung geschieht auf die Gegner, nicht die Angriffe. Der DB gilt also immer gegen alle Angriffe der/des Gegner/s, gegen die/den der DB (bzw. Anteil des DB) gewählt wurde.


    Im SL-Heft (S. 18) ist ein weiteres Beispiel, hier auch im Zusammenhang mit der Fähigkeit Ausweichen des Diebes.

    Ein Klassiker für ein göttliches Zeichen ist m.E. z.B. ein brennender Dornenbusch. Wenn der Priester das benutzt, um im Namen seiner Gottheit zu wirken, würde ich den Spieler gewähren lassen. Treibt er damit aber Unsinn, würde ich ihn den Zauber formen und die MP zahlen lassen, jedoch ohne erkennbare Wirkung.

    Auf besonderen Wunsch haben wir ein eigenes Forum für alle Fans des Rollenspielklassikers Rolemaster eingerichtet.


    Habt Spaß. Spielt!

    Auf eine schöne Zeit :)

    Kurzes Update: Ich habe heute mit Sebastian gesprochen. Prinzipiell können wir gerne ein entsprechendes Export-Plug einrichten, allerdings müssen wir da erstmal ein passendes Tool finden. Die, die ich bereits im Blick hatte, erfordern ein Update der Forensoftware, weshalb da zusätzliche Arbeit auf unseren Hauptadmin zukommt. Ich bin da aber noch dran.

    Einen genauen Termin kann ich nicht nennen, allerdings existiert vom Großteil des Textes schon ein Layout. Zur Zeit wird ein kleinerer Text noch erstellt sowie ein weiterer lektoriert. Sobald beide Texte fertig sind, kann das Layout vervollständigt werden. Dann muss der Gesamttext nochmal im Layout überprüft und ggf. korrigiert werden.

    Hi!

    Schick mir die Token bzw. einen Share-Link dazu bitte einfach per PN zu. Ich checke mal mit Sebastian ab, ob wir das zB dann über die Webseite bereitstellen können.
    Auf jeden Fall schon einmal viel Dank für deine Arbeit.


    Schöne Grüße

    Tobias