Posts by Tarzipan

    Das Channeling-Companion von RM2 bot eine "Bastelanleitung" für einen maximal definierten Kleriker/Priester. Dazu gehörten auch neue Spruchlisten wie z.B. "Zeremonieen" (Hochzeit, Beerdigung...). Insgesamt sehr brauchbar für intensives Rollenspiel. Außerdem wurden noch Regeln für Fate und Grace eingeführt! :thumbup:

    Es wäre schlimmer, wenn es zur SPIEL kommt, ihr aber die Anforderungen nicht alle erfüllen könnt. Qualität und Fehlerfreiheit ist bei Rollenspielbüchern extrem wichtig.

    Ich sehe das auch ähnlich. Wenn ein Charakter nur kämpfen kann und nicht einmal eine Fertigkeit aus der Kunst-Kategorie gelernt hat, ist er so langweilig wie jeder beliebige Kampfcharakter aus anderen Systemen. Da kommt bei mir keine Freude auf. Gerade die Möglichkeit, auf niedrigen Stufen Wasser zu kochen und Taschenlampe zu spielen, finde ich bei diesem System berauschend. Falls man eine Kampfmaschinengruppe erstellen möchte, kann man auch auf Stufe 12 anfangen. Gerade deswegen sehe ich hier kein Probleme der Spielebalance.

    Das weiß ich. Mein Standpunkt ist aber ein anderer. Ich muss auch damit leben, wenn ich damit zu einer Minderheit gehöre 8)
    Ich wollte nur fragen, ob es inzwischen vielleicht (wieder) eine Mehrheit für das Glanzpapier gibt. Zumindest sollten die Besitzer des GRW doch gemerkt haben, dass an der Haltbarkeit des Papiers keine Zweifel bestehen.

    Ich kann es mir auch nicht anders erklären, da das Kampfhandbuch bisher hält. Auf welche Messe ich kommen kann, weiß ich nocht nicht, auch wenn ich die SPIEL gerne besuchte, sollte es sich ergeben. Ich werde das Angebot gerne annehmen.


    Werden die nächsten RM Bücher denn wieder mit Glanzpapier gedruckt oder gibt es sonst nur Bodybuilder? ;)

    Hallo,
    ich möchte noch einmal die Diskussion um das Papier der Rolemasterbücher aufleben lassen. Ich bevorzugte das Glanzpapier des GRW, da es edler aussieht und dabei dünner und leichter ist ohne die Haltbarkeit negativ zu beeinflussen. Die dicken 120g Seiten lassen sich schlechter umblättern und belasten den Rücken doch wesentlich mehr.


    Ich besitze alle Bücher seit dem Erscheinen, wobei ich das GRW rege benutzt habe, ohne dass es Gebrauchsspuren aufweist. Das Zauberbuch hingegen habe ich selten benutzt. Ich hüte alle meine geliebten Bücher mit größter Sorgfalt. Als ich das Zauberbuch nun aus dem Regal nahm, um die Spruchlisten durchzusehen, löste sich der Leim vom Buchrücken. Es ist mir unerklärlich wie so etwas passieren könnte, da das Buch ordnungsgemäß im Regal stand und immer vorsichtig behandelt wurde. Habe ich vielleicht ein Montagsmodell erhalten? ;(


    [Blocked Image: http://www.uploady.de/thumb_26184_sal.gif]


    Bedrückte Grüße
    Tarzipan

    Quote

    Baumnymphen sind wohl die scheuesten und mißtrauischsten unter den Nymphen. Ihnen wird aber auch von den Sterblichen am meisten Schaden zugefügt. Baumnymphen haben eine besonders starke Verbindung zu Ihrem Wohnort, manche sterben sogar wenn, ihr Baum gefällt oder verbrannt wird.


    Offensichtlich ein Interpunktionsfehler ;)

    Ich will aber nen Tarotmagier spielen. Der ist so übelst gamey :D
    Was soll ich sonst mit meinem Tarotdeck anfangen? Für was anderes ist das doch nicht gut :)

    Guten Deutsch- und Englischkenntnisse sind vorhanden. Hin und wieder könnte ich ein wenig Zeit erübrigen, allerdings ist das nicht fest verplanbar. Freizeit ist als Student nicht gleichzusetzten mit freier Zeit.
    Bedenken solltet ihr auch, dass die einzelnen Übersetzungen miteinander und mit denen von 13Mann konsistent sein müssen. Viele Begriffe müssten möglichst vorab geklärt sein.

    Gute Organisation ist alles. Mit entsprechender Software kann man schon eine Menge machen. Eine Pflege der übersetzten Dokumente mit etwas wie Subversion wäre eine Möglichkeit. Layout mit Skribus? Teure Softwarelizenzen kommen eigentlich nicht in Frage. Leider habe ich das Kompanion nicht und kann somit erst einmal nicht dazu beitragen.